Summer-Street-Festival

Popkultur // Artikel vom 10.07.2008

Ein neues Baby schickt sich an, Leben in die Karlsruher Innenstadt zu bringen.

Das "Summer-Street-Festival" ist ein Charity-Open-Air-Event, gesammelt wird zugunsten des Fördervereins zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe, FUoKK. Absoluter Blickfang des Festivals am Sa, 12.7. auf dem Stephanplatz ist der Colani-Truck, der mit einem als Bühne fungierenden Anhänger im Sommer auch auf den Christopher-Street-Day-Events und anderen Open-Airs wie der "Loveparade" auf Tour ist.

Eine Sammlung erfolgt etwa stündlich auf dem Stephanplatz mit einem Promoteam, die Gelder werden danach direkt ausgezählt und der gesammelte Betrag bekannt gegeben. Am Abend werden die Spenden auf der Bühne an den Förderverein übergeben, der auch einen Infostand vor Ort hat. Die Eröffnung des Events wird ab 12 Uhr von Regina Halmich moderiert.

Danach folgen verschiedene Show Acts und Tanzgruppen, es gibt Auftritte von Sängerin Liza und R'n'B-Sänger Said (Big Brother) sowie von Travestie-Künstlerin Tatjana Taft aus Hamburg. Sophe, die junge "Meisterschülerin" von Rockstar David Readman, steht ebenso auf der Bühne wie Stimmungsmacher Tony Marshall.

Ein buntes Programm also für alle Altersschichten, bevor ab etwa 18 Uhr dann die DJs in Sachen sommerlichem House zum Zuge kommen. Am Start sind u.a. Mike Terra aus Stuttgart (Rockatiki) und DJ Marcel B (Limelightstars, CSD Trucktour), die auch bei der After-Show-Party ab 23 Uhr im Cafe Palladio in der Post Galerie auflegen.

Der Eintritt ist frei, nur die Aftershowparty ist kostenpflichtig. Veranstalter des Projekts sind das Cafe Palladio in der Post Galerie und die Firma Gaymeboy; INKA-Stadtmagazin & INKA Regio präsentieren.



Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Fiji & Minden

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Das Berner Synthie-Pop-Duo Fiji mit Sängerin Simone de Lorenzi und Keyboarder und Beatbastler Simon Schüttel spielt Disco- und Electro-Pop im Songformat und hat auch in puncto Visuals viel  zu bieten.

>   mehr lesen...




Across The Border

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Folk mit Punk – das war 1994 Ding der Stunde!

>   mehr lesen...




Hotel Bossa Nova

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Bossa Nova ist sicherlich der fluffigste Ableger des Latin Jazz.

>   mehr lesen...




Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Wenn der Schlachthof-Musikclub aus der Sommerpause kommt, zündet der Remchinger Folk-Punk-Torpedo!

>   mehr lesen...




Terrorfett – „Die Boys vom Barber Shop“

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Jemandem die Pest an den Hals wünschen mag ja nicht unbedingt die feine Art sein.

>   mehr lesen...




Ark Noir

Popkultur // Artikel vom 21.09.2017

Ark Noir ist ein Münchner U30-Quintett, das sich in Technoclubs rumtreibt, Hip-Hop-Platten auflegt und Jazz zu spielen gelernt hat.

>   mehr lesen...