Swiss & Die Andern

Popkultur // Artikel vom 15.03.2019

Beim in Hamburg wohnhaften Halbschweizer trifft Rap auf Punk und Pogo auf politisches Anliegen.

Swiss und die vier anderen musikalischen Straßenkämpfer aka Matze Grimm (Bass), Jakob Schulze (Gitarre), Tobias Gerth (Schlagzeug) und DJ Da Wizard „Randalieren für die Liebe“ auf ihrer 2018er Platte – wie immer laut, dreckig und wutgeladen, ohne die Hip-Hop-Vergangenheit des Frontmanns zu verleugnen.

Parallel zu seinem Gastspiel auf dem Schlachthof präsentiert das Jubez noch ein Doppelkonzert mit dem deutsch-italienischen Singer/Songwriter Marco Augusto und seiner Kunzani-Ur-Band sowie dem Tribute Eros Amaretti, die als Projekt 39 auch eigene Nummern spielen. -pat

Fr, 15.3., 20 Uhr, Substage (Jubez-Show), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.