Jugend jazzt 2019

Popkultur // Artikel vom 14.03.2019

Es geht was im Ländle, auch und gerade im Bereich „Jugend jazzt“.

Das beweist der gleichnamige Landeswettbewerb, der seit Jahren vielversprechende Nachwuchsmusiker und Bands fördert. Zu den diesjährigen Preisträgern zählen Julius Luchterhand & Friends aus Heidelberg, die zeitgenössische Stücke von Jacob Collier oder Marcus Miller mit packenden Impros kombinieren, die aus Schulfreunden bestehende Band FYS aus dem Ostalbkreis und Jazzpierience aus Offenburg, deren Mitglieder aus dem von Gernot Ziegler geleiteten Jazz-Ensemble der dortigen Musikschule kommen. Bester Solist ist der erst 14-jährige Trompeter und Pianist Justus Kretschmer, von dem man in Zukunft hoffentlich ebenfalls noch viel hören wird. Die fünf Euro Eintritt fürs Konzert sind bestens angelegt! -er

Do, 14.3., 19 Uhr, BGV-Lichthof, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.