Tankard

Popkultur // Artikel vom 07.01.2011

Hm, wie soll man einem jungen Menschen, also jemandem, der nach 1990 angefangen hat, sich für Rockmusik zu interessieren, guten Gewissens Tankard schmackhaft machen?

Ihm die Frankfurter Thrash-Metal-Chaoten ans Herz zu legen, wäre in etwa so, als würde man seinen 13-jährigen Neffen einem alten Saufkumpan, den man nach 20 Jahren bei einem zufälligen Besuch in der ehemaligen Stammkneipe noch immer auf dem selben Barhocker wie einst vorfindet, anvertrauen, damit er einen Mann aus ihm macht und ihm die Bedeutung von Lebensweisheiten wie „Zwischen Leber und Milz passt immer noch ein Pils“ nahe bringt. Andererseits: Wie soll er es sonst lernen? -mex

Fr, 7.1., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...