Tankard

Popkultur // Artikel vom 07.01.2011

Hm, wie soll man einem jungen Menschen, also jemandem, der nach 1990 angefangen hat, sich für Rockmusik zu interessieren, guten Gewissens Tankard schmackhaft machen?

Ihm die Frankfurter Thrash-Metal-Chaoten ans Herz zu legen, wäre in etwa so, als würde man seinen 13-jährigen Neffen einem alten Saufkumpan, den man nach 20 Jahren bei einem zufälligen Besuch in der ehemaligen Stammkneipe noch immer auf dem selben Barhocker wie einst vorfindet, anvertrauen, damit er einen Mann aus ihm macht und ihm die Bedeutung von Lebensweisheiten wie „Zwischen Leber und Milz passt immer noch ein Pils“ nahe bringt. Andererseits: Wie soll er es sonst lernen? -mex

Fr, 7.1., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...