Tanzbares Jazz-Vergnügen

Popkultur // Artikel vom 30.05.2008

Konzerte von Peter Götzmanns JazzHop Rhythm haben Kultstatus.

Weil er mit seiner beat-orientieren Band funkigen Jazz spielt, auf den man bestens abtanzen kann. Das tut der Musikalität keinen Abbruch, wie seine neue CD "Easy Beats" deutlich vor Ohren führt. In bewährter Manier dreht Götzmann Jazz- und Pop-Klassiker durch den Mixer und sorgt für hörenswerte Überraschungen.

Die charismatische Stimme von Mario Götz trägt dazu ebenso bei wie die ganze Rhythm-Section oder Saxophonist Peter Lehel, der es schafft, Lennon/McCartneys "Norwegian Wood" mit einem kräftigen Schuss John Coltrane aufzupäppeln. Zum Tanzen und Hören live zu erleben am Freitag, 30.5. als Opener des Jazzfestivals auf dem Ettlinger Rathausmarkt (20 bis 24 Uhr, freier Eintritt). -hs

Peter Götzmann’s JazzHop Rhythm, Easy Beats, finetone music, FTM 8019

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.