Tanzbares Jazz-Vergnügen

Popkultur // Artikel vom 30.05.2008

Konzerte von Peter Götzmanns JazzHop Rhythm haben Kultstatus.

Weil er mit seiner beat-orientieren Band funkigen Jazz spielt, auf den man bestens abtanzen kann. Das tut der Musikalität keinen Abbruch, wie seine neue CD "Easy Beats" deutlich vor Ohren führt. In bewährter Manier dreht Götzmann Jazz- und Pop-Klassiker durch den Mixer und sorgt für hörenswerte Überraschungen.

Die charismatische Stimme von Mario Götz trägt dazu ebenso bei wie die ganze Rhythm-Section oder Saxophonist Peter Lehel, der es schafft, Lennon/McCartneys "Norwegian Wood" mit einem kräftigen Schuss John Coltrane aufzupäppeln. Zum Tanzen und Hören live zu erleben am Freitag, 30.5. als Opener des Jazzfestivals auf dem Ettlinger Rathausmarkt (20 bis 24 Uhr, freier Eintritt). -hs

Peter Götzmann’s JazzHop Rhythm, Easy Beats, finetone music, FTM 8019

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.