Tanzbares Jazz-Vergnügen

Popkultur // Artikel vom 30.05.2008

Konzerte von Peter Götzmanns JazzHop Rhythm haben Kultstatus.

Weil er mit seiner beat-orientieren Band funkigen Jazz spielt, auf den man bestens abtanzen kann. Das tut der Musikalität keinen Abbruch, wie seine neue CD "Easy Beats" deutlich vor Ohren führt. In bewährter Manier dreht Götzmann Jazz- und Pop-Klassiker durch den Mixer und sorgt für hörenswerte Überraschungen.

Die charismatische Stimme von Mario Götz trägt dazu ebenso bei wie die ganze Rhythm-Section oder Saxophonist Peter Lehel, der es schafft, Lennon/McCartneys "Norwegian Wood" mit einem kräftigen Schuss John Coltrane aufzupäppeln. Zum Tanzen und Hören live zu erleben am Freitag, 30.5. als Opener des Jazzfestivals auf dem Ettlinger Rathausmarkt (20 bis 24 Uhr, freier Eintritt). -hs

Peter Götzmann’s JazzHop Rhythm, Easy Beats, finetone music, FTM 8019

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...