Tesseract, Jinjer & The Hirsch Effekt

Popkultur // Artikel vom 23.06.2019

Konzertanter Dreiklang im Substage.

Neben den nach einem kosmischen Marvel-Würfel benannten englischen Modern-Proggies Tesseract (Foto) und der ukrainischen Metalcore-Band Jinjer spielen sich The Hirsch Effekt zum zehnten Bandjubiläum chronologisch durch ihre „Holon“-Trilogie, die 2010 mit „Hiberno“ begann und über „Anamnesis“ (2012) in „Agnosie“ (2015) ihren Abschluss fand. Sein Set beendet das Hannoveraner Trio mit Songs vom aktuellen Album „Eskapist“. -pat

So, 23.6., 19.30 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.