The Dead Daisies

Popkultur // Artikel vom 18.07.2018

Das einzig Beständige bei der Hardrock-Supergroup war von Gründung an die Veränderung und Gitarrist David Lowy.

Aufgrund der Besetzungswechsel kam man lange Zeit nicht über den Projektcharakter hinaus; seit Drummer Deen Castronovo an Bord ist (2017), existiert ein echtes Bandgefüge.

Mit dem vierten Studioalbum „Burn It Down“ bietet das aus Doug Aldrich (Whitesnake, Dio), John Corabi (Mötley Crüe), Marco Mendoza (Whitesnake, Thin Lizzy), Castronovo (Journey) und Lowy bestehende All-Star-Quintett satten Old-School-Hardrock, der auch für Heavy Metal, Melodic Rock und Blues zugänglich ist. -pat

Mi, 18.7., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.





Popkultur // Tagestipp vom 22.05.2020

Das Jubez ist per Stream zu Gast beim Jazzclub, der mindestens jeden Montag aus seinen im Umbau befindlichen neuen Räumen im ehemaligen Kurbel-Kino sendet.