The Devils, The Gee Strings & PP-Filmfestival-Party

Popkultur // Artikel vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.

Das von Reverend Beat-Man auf seinem Label Voodoo Rhythm Records gesignte „Blasphemic Trash Rock’n’Roll“-Duo Gianni Vessella (Vocals/Gitarre) und Erica Toraldo (Vocals/Drums) wütet konsequenterweise im Priester- und Nonnen-Outfit über die Bühne und überbrückt so die Zeit bis zum Wochenende, wenn die Kölnerinnen The Gee Strings um Frontfrau Ingi Pop ihren 77er-Punkrock vom Leder ziehen.

Außerdem feiern die „Pride Pictures“ (13.-21.10., Kinemathek) auf zwei Floors queere Filmfestival-Party. -pat

The Devils: Mi, 17.10.; The Gee Strings: Fr, 19.10., je 21 Uhr; Pride Pictures Filmfestival-Party: Sa, 20.10., 22 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.