The Flatliners

Popkultur // Artikel vom 19.11.2013

Das Besondere an den vier Kanadiern ist nicht nur ihr Wandel vom Ska-Punk zu lupenreinen Melodic Punkrockern.

Sondern auch ihre für das Genre eher seltenen, klugen Texte ohne die Dauerthemen „feiern“ und „traurig sein“. Auf dem vierten Album „Dead Language“ tummeln sich neben superansteckenden Hymnen à la NOFX auch unkitschige Midtempo-Songs und ruhigere Töne. Live mit Sicherheit etwas randaliger. Unbedingt mitnehmen, bevor der große Durchbruch gelingt! -swi

Di, 19.11., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.