The Hip Herd

Popkultur // Artikel vom 16.12.2008

Trotz der selbst auferlegten Altersgrenze von gerade mal 21 Jahren handelt es sich bei The Hip Herd nicht um ein Projekt im Rahmen von „Jugend musiziert für Olympia“.

Sondern um eine Jazz-Big-Band, die neben swingenden Großmeistern wie Duke Ellington oder Woody Herman auch etwa den ordentlich brassigen Peter Herbolzheimer im Repertoire hat.

Beim diesjährigen Christmas-Jazz schlagen die Jungs und Mädels natürlich auch besinnliche Töne an, als besonderes Bonbon wirkt zusätzlich Gastsängerin Jana Schrietter mit. -th


Sa, 20.12., 20.30 Uhr, Kaldaune, Durlacher Allee 64
www.kaldaune.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...