The Hip Herd

Popkultur // Artikel vom 12.06.2016

Seit 2004 gibt’s das Jugendjazzorchester Hip Herd, aus dem trotz oder wegen seiner Altersbeschränkung auf 21 Jahre viele in ganz Europa tätige professionelle Jazzmusiker hervorgegangen sind.

Mit einigen von diesen als Gästen sowie einer Workshop-Band aus jungen Nachwuchsmusikern der Region kommt eine Mischung aus geerdetem Jazz von Sammy Nestico oder Thad Jones, Modernes von Bob Mintzer und Pat Metheny, aber auch Eigenes auf die Bühne.

So, 12.6., 11 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

Die beliebte Jam Session entführt dieses Mal von Ettlingen nach Rio de Janeiro (Fr, 15.2.).





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

2019 entert das Jakob Manz Project die Hauptbühne bei den 40. „Leverkusener Jazztagen“.