The Jakob Manz Project

Popkultur // Artikel vom 15.02.2019

2019 entert das Jakob Manz Project die Hauptbühne bei den 40. „Leverkusener Jazztagen“.

Zuvor kommt das mehrfach mit Preisen dekorierte Quartett aber noch nach Karlsruhe. Saxofonist Jakob Manz spielte schon mit Randy Brecker, Ack Van Rooyen oder Dusko Goykovich, ist Teil des Bundesjazzorchesters und vor allem ein unglaublich kreativer Kopf.

Energiegeladene, dynamische Musik mit ordentlich Punch! Tags drauf gibt’s Indie-Pop mit Nikki Forova zur besten Marktzeit und herrlich abge- drehtes „Volkslied 4.0“-Musiktheater mit Schauspielerin/Improvisationskünstlerin Nike Erichsen und Pianist Ebbi Grözinger (Sa, 16.2., 11.30 Uhr bzw. 20 Uhr). -er ·

Fr, 15.2., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.