The Les Clöchards

Popkultur // Artikel vom 17.03.2016

Diese fünf wohnsitzlosen Musiker haben Straße gegen Bühne getauscht.

Löchrige Hemden und dreckige Anzüge, bei denen schmerzfrei gestreift mit geblümt kombiniert wird, gehören aber nach wie vor zum Vorzeige-Outfit.

Und wenn The Les Clöchards einem Lied ihren Hut aufgesetzt haben, wird mal leger entlanggeschwoft, um im nächsten Moment wie beim Queens-Of-The-Stone-Age-Cover „No One Knows“ mit Heimorgel, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug, Aberwitz, tollkühnen Tanzeinlagen und Instrumentalakrobatik volle Lotte abzuhotten!

In „Dirty But Nice“ erzählen die von einer Insel nahe Korsika stammenden Teilzeitobdachlosen augenzwinkernd-egozentrisch vom Leben in der Musikindustrie-Gosse. Und mit AC/DCs „It’s A Long Way To The Top“ setzt’s den passenden Schlussakkord. -pat

Do, 17.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...