The Monsters

Popkultur // Artikel vom 16.11.2012

Ein Höllenspektakel haut einem die Berner Trashrockcombo um Voodoo-Rhythm-Labelchef Beat Man um die Ohren.

Wo andere Bands ihre Gitarren verzerren, versengen die Monsters geradezu ihren fuzzy One-Riff-Sound. Wo sich andere Sänger überschlagen, scheint Beat Mans antreibendes Organ zu explodieren.

Mit pumpendem Bass und rumpelndem Schlagzeug klingt das Ganze wie eine 2x200 Watt röhrenverstärkte alte Rowenta, aus der irgendeine tiefschwarze Garage-to-go-Essenz herausperlt – die spinnen, die Schweizer. -swi

Fr, 16.11., 22 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Kohi-Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 18.10.2017

Wer hat’s erfunden?

>   mehr lesen...




Kasalla

Popkultur // Tagestipp vom 18.10.2017

Kasalla kommen aus Köln und sind im Dialekt unterwegs.

>   mehr lesen...