The Shin & Maia Baratashvili

Popkultur // Artikel vom 18.02.2010

Bereits beim „Zeltival“ 2009 ließen es The Shin ordentlich krachen.

Sie zelebrieren die musikalische Vielfalt der Schwarzmeer-Region, die sie mit quirligen Klängen aus aller Welt und Querverweisen auf die europäische Jazztradition verbinden.

Fusion im besten Wortsinn also. Unterstützt werden die Exil-Georgier und Gewinner des „Creole“-Bundeswettbewerbes von Sängerin Maia Baratashvili, die sonst unter anderem mit dem Tiflis Jazz Orchester und dem staatlichen Sinfonieorchester Georgiens unterwegs ist. -er


Do, 18.2., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.tollhaus.de
www.theshin.de
www.maia.ge

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...




Musik im Park 2017

Popkultur // Artikel vom 02.08.2017

Der Schwetzinger Schlossgarten bildet die majestätische Kulisse für die Open-Air-Konzertreihe „Musik im Park“.

>   mehr lesen...




Abdullah Ibrahim & Ekaya

Popkultur // Artikel vom 01.08.2017

Mitte der 1950er Jahre, als der Jazz in den USA neue Blüten trieb, mischten die Jazz Epistles Südafrika auf.

>   mehr lesen...