The Vibrators

Popkultur // Artikel vom 14.01.2018

The Vibrators

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

Mit den Vibrators aus London wird Plüschi auch zum Jahresanfang 2017 von einer Band beehrt, die mit ihren Großtaten „Automatic Lover“, „Baby Baby“ und „Disco In Moscow“ zu den vielgecoverten Punk-Bands der allerersten Stunde zählt.

Jetzt tritt das Trio ums drummende 76er Urmitglied John „Eddie“ Edwards auf Abschiedstour an. Muss man nochmal gesehen haben! Nicht nur als Punk-Adept. -pat

So, 14.1., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.



Popkultur // Tagestipp vom 21.01.2019

Wenn Martin Sörös seinem Lieblingspianisten McCoy Tyner die Ehre erweist, verspricht das ein toller Abend zu werden.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.





Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Hier darf getanzt werden!





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.