They Might Be Songwriter-Stars

Popkultur // Artikel vom 28.09.2012

Aufgalopp der Songwriter!

Da darf Jan Wittmer, der sich zum Everybody’s Darling der hiesigen Szene gemausert hat, nicht fehlen. Viel Popappeal versprüht auch die erste EP von Anica: Verspielte Arrangements, Lieder über Blind Dates und natürlich über die Liebe selbst gab es da zu hören.

Auf ihrer Social-Media-Präsenz ließ sie kürzlich mit neuerworbenen Mandolinenskills und frischem Songmaterial aufhorchen. Mit ihren englischen Texten ist sie damit idealer Wegbereiter für das Highlight des Abends, wenn Perry O’Parson mit brüchig-sehnsuchtsvoller Stimme und der Prärie im Blick den Release seiner jetzt vierten CD feiert. Groß angelegtes Americana-Songwriting gibt’s also auch aus Karlsruhe. -swi

Fr, 28.9., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.