Thomas Siffling & Claus Boesser-Ferrari

Popkultur // Artikel vom 30.09.2011

Bei der „Nightmoves“-Reihe am Mannheimer Nationaltheater standen sie erstmals gemeinsam auf der Bühne.

Der groove-orientierte Trompeter Thomas Siffling und der musikalische Freigeist an der Gitarre, Claus Boesser-Ferrari. Eine „abenteuerliche Seefahrt im Ozean unerhörter Klänge“ vernahm die Presse und lieferte mit diesem Urteil auch gleich die Beschreibungsblaupause für das Album „Duologix“, für das der Gig die Initialzündung gab.

Die CD öffnet neue Klangräume, in denen die persönliche Handschrift beider Musiker – die Improvisation hier, der melodiöse Feinsinn da – unverkennbar ist. Ein Geben und Nehmen, das weit über den üblichen Satzkasten des Jazz hinausreicht. -er

Fr, 30.9., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.