Thomas Siffling Trio

Popkultur // Artikel vom 16.03.2013

Zum zehnten Jubiläum wird das Thomas Siffling Trio persönlich.

Wie gewohnt ohne Harmonie-Instrumente präsentieren der Namensgeber (Trompete, Flügelhorn), Jens Loh (Kontrabass) und Markus Faller (Schlagzeug, Perkussion) auf Album Nummer vier ihre Mischung aus akustischem und elektronischem Jazz, der bei „Personal Relations“ mit seinen teils kammermusikalisch wirkenden Stücken noch mehr Tiefgang gewonnen hat. Dabei ist trotz aller entwickelten Zugänglichkeit der Rückbezug aufs experimentelle Elektronikelement der Anfangstage unüberhörbar. -pat

Sa, 16.3., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.