Three Man Acoustic Jam

Popkultur // Artikel vom 11.06.2009

Eine durchaus ungewöhnliche, weil akustische Partyband sind Cherry Red, die seit 1991 jährlich rund 100 Shows im In- und Ausland spielen.

Mit einer Gitarre, einem Bass und Percussion machen Angelo Christidis, Jens Krieg und Enzo Morgana mit ihrem handgemachten Rock dank ausdrucksstarker, gut harmonierender Stimmen und grooviger Percussion auch ohne riesige Boxentürme mächtig Druck. -rowa


Fr, 12.6., 19 Uhr, Lago-Bowlingcenter, Karlsruhe (Open Air, bei schlechtem Wetter indoor)
www.lago-bowling.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.