Tom Mess

Popkultur // Artikel vom 03.12.2010

Nach zehn Jahren in Punk/Hardcore/Emo-Bands setzt Tom Mess nun auf die Singer-Songwriter-Karte.

Mit seiner rauchig-rauen Stimme und Akustikgitarre spielt er einen Mix aus Songwriter-Rock mit County-Anleihen und eröffnet damit den Memphis Boss Sound von Tex Dixigas. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.