Tommy Emmanuel

Popkultur // Artikel vom 26.11.2014

Wenn die „Australian Guitar Legend“ aufspielt, klingt es, als wäre ein komplettes Orchester zugange!

Und während der zu den weltbesten Fingerstyle-Vertretern zählende Tommy Emmanuel Coverversionen und Eigenkompositionen mit Einflüssen aus Country, Folk und Blues, afrikanischen, lateinamerikanischen und spanischen Elementen präsentiert, mag man sich kaum sattsehen am rhythmischen Picking und den atemberaubenden Läufen durch sämtliche Tonarten. -pat

Mi, 26.11., 20 Uhr, Kulturhalle Remchingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Leonard Cohens Auftritte gegen Ende der 70er gelten als die besten seiner Laufbahn.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Eigentlich müssten Fabulous Sheep „Moutons fabuleux“ heißen.