Torsten Goods

Popkultur // Artikel vom 14.09.2013

Über 90.000 Youtube-Clicks für das neue Video!

Dieser Gitarrist ist der Shooting-Star der Jazz-Szene. Wer mit 32 Jahren fünf Alben vorzuweisen hat und von Wayne Shorter und Herbie Hancock für gut befunden wurde, muss ziemlich überzeugend sein!

Da wundert es nicht, dass sich die Gäste auf Torsten Goods’ neuem Album „Love Comes To Town“ wie das Who’s Who der aktuellen Jazz-Landschaft lesen: Neben Funk-Mastermind Nils Landgren, der auch produzierte, haben sich Till Brönner, Wolfgang Haffner, Magnus Lindgren, Ida Sand und Victoria Tolstoy beteiligt, während Goods’ Spiel im Blues, Jazz und R’n’B verwurzelt bleibt. -pat

Sa, 14.9., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...