Torsten Goods

Popkultur // Artikel vom 14.09.2013

Über 90.000 Youtube-Clicks für das neue Video!

Dieser Gitarrist ist der Shooting-Star der Jazz-Szene. Wer mit 32 Jahren fünf Alben vorzuweisen hat und von Wayne Shorter und Herbie Hancock für gut befunden wurde, muss ziemlich überzeugend sein!

Da wundert es nicht, dass sich die Gäste auf Torsten Goods’ neuem Album „Love Comes To Town“ wie das Who’s Who der aktuellen Jazz-Landschaft lesen: Neben Funk-Mastermind Nils Landgren, der auch produzierte, haben sich Till Brönner, Wolfgang Haffner, Magnus Lindgren, Ida Sand und Victoria Tolstoy beteiligt, während Goods’ Spiel im Blues, Jazz und R’n’B verwurzelt bleibt. -pat

Sa, 14.9., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...