Totó la Momposina

Popkultur // Artikel vom 19.07.2012

Heute ist sie die Grande Dame Kolumbiens.

Karriere machte Sonia Bazanta Vides, deren Familie seit Generationen die afrokolumbianische Musiktradition pflegt, nach dem Bürgerkrieg als Totó La Momposina zuerst in Amerika und Europa.

Trommelnde Tambores bilden das Rückgrat ihrer Band, die bei Gitarren-, Trompeten- und Flötenspiel trotz mehrfach verschachtelter Rhythmen selbst durch die heftigsten Tempowechsel tanzt, ohne aus dem Tritt zu geraten. Und über allem steht die Queen Of Cumbia. -pat

Do, 19.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.