Tribute To Clark Terry

Popkultur // Artikel vom 22.06.2015

Er unterrichtete Miles Davis und überlebte seinen Schüler um ein Vierteljahrhundert – 2014 starb Clark Terry mit stolzen 94 Jahren.

Sein nuscheliger „Mumbling“-Gesang wird ein Leben als Ohrwurm in vielen Ohren fortführen. Eigen(artig)e Spieltechniken und Humor zeichneten Terry aus, der noch während dem zweiten Weltkrieg bei der US Navy in die Trompete blies und später mit dem Who is Who der Jazzwelt spielte und tourte.

Und dann wären da noch über 200 eigene Stücke... Sean Guptill (Trompete + Stimme), Marcus Franzke (Posaune), Johannes Schädlich (Kontrabass), Michael Mischl (Schlagzeug) und Wolfgang Klockewitz (Klavier) zollen Mr. Mumbling Tribut. -fd

Mo, 22.6., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...