Tribute To Clark Terry

Popkultur // Artikel vom 22.06.2015

Er unterrichtete Miles Davis und überlebte seinen Schüler um ein Vierteljahrhundert – 2014 starb Clark Terry mit stolzen 94 Jahren.

Sein nuscheliger „Mumbling“-Gesang wird ein Leben als Ohrwurm in vielen Ohren fortführen. Eigen(artig)e Spieltechniken und Humor zeichneten Terry aus, der noch während dem zweiten Weltkrieg bei der US Navy in die Trompete blies und später mit dem Who is Who der Jazzwelt spielte und tourte.

Und dann wären da noch über 200 eigene Stücke... Sean Guptill (Trompete + Stimme), Marcus Franzke (Posaune), Johannes Schädlich (Kontrabass), Michael Mischl (Schlagzeug) und Wolfgang Klockewitz (Klavier) zollen Mr. Mumbling Tribut. -fd

Mo, 22.6., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...