Uni-Sommerfest 2012

Popkultur // Artikel vom 28.06.2012

Auch 2012 gibt es kaum eine Ecke rund um Mensa und 24-Stunden-Bib, die vom größten studentischen Festival der Region nicht in irgendeiner Weise musikalisch oder kulinarisch genutzt wird.

Zum kostenlos betretbaren Außenbereich gehört die Forumsbühne, auf der um 16.45 Uhr der Jazz-Chor des KIT die O-Phase des Festivals einläutet. Es folgen die Rocker von Egg Bites Chicken (18 Uhr) sowie Punk in der rauen (Radio Havanna, 19.30 Uhr) und der Ska-Variante (Wisecräcker, 21.30 Uhr).

Auf der Karlsruher Bühne spielen Netzwerk (Punk, 17.30 Uhr), Letters From Dave (Rock/Pop, 18.30 Uhr), Stereo Dynamite (Punk/Hardcore, 19.45 Uhr) und Mom’s Day (Melodic Punkrock, 21 Uhr). Kleinkunst-Mitmachprogramm von Jonglage bis zum Offenen Theatertreff, Sportmöglichkeiten und Kinderbetreuung runden das Outdoor-Programm ab. Im Mensakomplex geht’s später für 3 (VVK) bzw. 4 (Abendkasse) Euro weiter.

Die Festsaalbühne beschallen die „Actionfilm-Dance-Band“ RockRainer (23 Uhr), das Gameboy-Gitarren-Duo pornophonique (0.45 Uhr) und Captain Capa vom Hamburger Electropunk-Label Audiolith (2.15 Uhr). Drei Dancefloors stehen zur Auswahl: Drum & Bass im Studentenhaus, Mixed Party Music in der Neuen Mensa sowie Reggae und Dancehall im Mensafoyer. -fd

Sa, 30.6., Campus (ab 15 Uhr), Mensa und Studentenhaus des KIT (ab 21 Uhr), Karlsruhe
www.usta.de/unifest

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …