Unifest 2017

Popkultur // Artikel vom 23.06.2017

Weil die Brandschützer das in Sommer- und Winter-Edition gesplittete „Unifest“ zweimal erfolgreich zu verhindern wussten, wird die größte studentische Veranstaltung Süddeutschlands seit 2015 neukonzeptioniert und umso größer als jährliches Campusfest gefeiert.

Am Vorabend lässt der AStA beim „Sound? Check!“ (Fr, 23.6., 18 Uhr) von Nikki mit dem Beat (Pop) und Dead Man’s Boogie (Rock) schon mal Musik- und Zapfanlage warmlaufen.

Tags drauf gibt’s dann ein buntes Programm aus unterschiedlichsten Sport-, Kleinkunst- und Mitmachangeboten, bevor auf der Forumsbühne die Elektropopper Grossstadtgeflüster (20.40 Uhr) loslegen, außerdem rappen Kayef (19.20 Uhr) und Eko Fresh (22.30 Uhr).

Die eher regional gehaltene Karlsruher Bühne gehört u.a. den Mannheimer Straßenpoeten (20.30 Uhr, Deutsch-Pop-Rock) und der Allgäuer Mundart-Band Losamol (22 Uhr), während es in neun Locations vom Audimax übers AKK bis hin zu Festsaal und Mensa mit diversen DJs, Charts, Electro, Hip-Hop, Drum’n’Bass, Metal, 90er, Schlager und Jazz bis in die Morgenstunden zur Sache geht. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.





Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2019

Nach dem berüchtigten Paragrafen des russischen Strafgesetzes, mit dem die Behörden antifaschistische Aktivisten verfolgen, haben sich diese Moskauer benannt.