Viktoria Tolstoy & Jacob Karlzon

Popkultur // Artikel vom 23.09.2016

Wenn zwei, die auch ohne einander könnten, gemeinsame Sache machen, muss was dran sein.

Pianist Jacob Karlzon ist bei seinem erfolgreichen Trio JK3 gut aufgehoben und Pat Metheny hörte in Viktoria Tolstoys Stimme die aufgehende Sonne. Anderthalb Jahrzehnte aber schon sind Tolstoy und Karlzon ein musikalisches Paar, das keinen Grund sieht, sich zu trennen.

Bei Tolstoy klingt Glück fragil und Bitteres erquickend, und auch Karlzon hört am liebsten auf die Zwischentöne am Klavier. So bleibt’s spannend zu zweit.

INKA verlost zum Tempel-Konzert 3 x 2 Tickets. Teilnahme per E-Mail bis Di, 20.9. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Im Jazz vereint“. -fd

Fr, 23.9., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...