Viktoria Tolstoy & Jacob Karlzon

Popkultur // Artikel vom 23.09.2016

Wenn zwei, die auch ohne einander könnten, gemeinsame Sache machen, muss was dran sein.

Pianist Jacob Karlzon ist bei seinem erfolgreichen Trio JK3 gut aufgehoben und Pat Metheny hörte in Viktoria Tolstoys Stimme die aufgehende Sonne. Anderthalb Jahrzehnte aber schon sind Tolstoy und Karlzon ein musikalisches Paar, das keinen Grund sieht, sich zu trennen.

Bei Tolstoy klingt Glück fragil und Bitteres erquickend, und auch Karlzon hört am liebsten auf die Zwischentöne am Klavier. So bleibt’s spannend zu zweit.

INKA verlost zum Tempel-Konzert 3 x 2 Tickets. Teilnahme per E-Mail bis Di, 20.9. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Im Jazz vereint“. -fd

Fr, 23.9., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.