Viktoria Tolstoy & Jacob Karlzon

Popkultur // Artikel vom 23.09.2016

Wenn zwei, die auch ohne einander könnten, gemeinsame Sache machen, muss was dran sein.

Pianist Jacob Karlzon ist bei seinem erfolgreichen Trio JK3 gut aufgehoben und Pat Metheny hörte in Viktoria Tolstoys Stimme die aufgehende Sonne. Anderthalb Jahrzehnte aber schon sind Tolstoy und Karlzon ein musikalisches Paar, das keinen Grund sieht, sich zu trennen.

Bei Tolstoy klingt Glück fragil und Bitteres erquickend, und auch Karlzon hört am liebsten auf die Zwischentöne am Klavier. So bleibt’s spannend zu zweit.

INKA verlost zum Tempel-Konzert 3 x 2 Tickets. Teilnahme per E-Mail bis Di, 20.9. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Im Jazz vereint“. -fd

Fr, 23.9., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...




15 Jahre New Noise

Popkultur // Tagestipp vom 21.06.2018

Ende Gelände heißt es beim „New Noise Festival“, das nach zwölf Ausgaben letzten Sommer Schluss machte.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...