Vocal Jazz Festival

Popkultur // Artikel vom 23.10.2008

Den Bariton Marc Marshall kennt man vor allem von seiner Arbeit mit dem Klassikpop-Duo Marshall & Alexander.

Bevor er seine Affinität zum Jazz mit dem kommenden Solo-Debüt „Zärtlichkeiten“ (VÖ: Ende 2008) auch offiziell unter Beweis stellen kann und darf, präsentiert der gebürtige Baden-Badener in seiner Heimatstadt das dreitägige Jazzfestival „Mr. M’s Vocal Jazz Club“. Den Start macht am Fr, 24.10. das Vokalensemble Take 6.

Am Sa, 25.10. steht mit der US-amerikanischen Sängerin Kim Sanders (früher bei Culture Beat, heute beim deutschen Electroprojekt Schiller), dem Sänger und Gitarristen Michael „Kosho“ Koschorreck von den Söhnen Mannheims, dem jungen Jazz-Saxofonisten Frank Lauber und dem Soul- und Jazz-Sänger Jeff Cascaro (er war unter anderem Vocal Coach bei „Deutschland sucht den Superstar“) wahrhaft geballte Musikkraft auf der Bühne im Bénazetsaal. Abgerundet wird das Festival am So, 26.10. durch den Auftritt der New York Voices. -er

24.-26.10., jeweils 20 Uhr, KurhausCasino, Baden-Baden
www.kurhaus-baden-baden.de
www.take6.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.