Volker Engelberth Quintett

Popkultur // Artikel vom 03.02.2017

Ein komplexes, aber stabiles Grundgerüst aus Harmonien und Rhythmen, darauf Melodien, die nicht nur Zierwerk, sondern essenzielle Charakteristika darstellen.

Das ist die architektonische Idee der Kompositionen des Volker Engelberth Quintetts. Moderner Jazz steckt genauso drin wie Klassik und Folklore. Der aktuelle Landesjazzpreisträger und Pianist Engelberth schart Sandi Kuhn (Saxofon), Bastian Stein (Trompete), Arne Huber (Bass) und Silvio Morger (Drums) um sich. -fd

Fr, 3.2., 20.30 Uhr, Jazzclub Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...