War Street - "Watch Your Back"

Popkultur // Artikel vom 29.04.2008

War Street geben sich gern martialisch, hauen sich auf die Schnauze und malen Gebeine und Soldatenfriedhöfe aufs Plattencover.

Dabei bezeichnet der Bandname lediglich den Ort des Probekellers in der  Kriegsstraße. Legt man "Watch Your Back" (Eigenvertrieb) ein, bratzt herrlich thrashlastiger New York Style Hardcore mit Brüllgesang, Gangshouts und allem, was sonst noch dazugehört, aus den Speakern – plakative Hassparolen inklusive. War Street haben das Rad zwar nicht neu erfunden, aber dafür läuft's wie geschmiert! -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.