Waterdog

Popkultur // Artikel vom 22.02.2009

Waterdog zocken leicht verhuschten tanzbaren Indierock (mit Betonung auf der zweiten Worthälfte) und scheuen auch vor Gitarrensoli nicht zurück.

In Deutschland sind die Schweden längst nicht so bekannt wie in ihrer Heimat oder beispielsweise Lettland, wo sie immerhin 20 Wochen lang die Airplaycharts anführten, aber das kann sich ja schnell ändern.

Ebenfalls um die Gunst der nicht zahlenden Kundschaft buhlen an diesem Abend Isetta Drive. Die Band um Ex-„Small But Angry“-Sänger Jens Claus kommt aus Limburg, einer Stadt, die bisher mehr durch chinesische Fußpflegeprodukte als deutschsprachigen Punkrock von sich reden machte, aber das tut der Sache ja keinen Abbruch. -mex


So, 22.2, 20 Uhr, AKK, Karlsruhe
www.akk.org

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.