Waterdog

Popkultur // Artikel vom 22.02.2009

Waterdog zocken leicht verhuschten tanzbaren Indierock (mit Betonung auf der zweiten Worthälfte) und scheuen auch vor Gitarrensoli nicht zurück.

In Deutschland sind die Schweden längst nicht so bekannt wie in ihrer Heimat oder beispielsweise Lettland, wo sie immerhin 20 Wochen lang die Airplaycharts anführten, aber das kann sich ja schnell ändern.

Ebenfalls um die Gunst der nicht zahlenden Kundschaft buhlen an diesem Abend Isetta Drive. Die Band um Ex-„Small But Angry“-Sänger Jens Claus kommt aus Limburg, einer Stadt, die bisher mehr durch chinesische Fußpflegeprodukte als deutschsprachigen Punkrock von sich reden machte, aber das tut der Sache ja keinen Abbruch. -mex


So, 22.2, 20 Uhr, AKK, Karlsruhe
www.akk.org

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...




15 Jahre New Noise

Popkultur // Tagestipp vom 21.06.2018

Ende Gelände heißt es beim „New Noise Festival“, das nach zwölf Ausgaben letzten Sommer Schluss machte.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...