Weave!

Popkultur // Artikel vom 21.01.2010

Was Weave! verzapfen, klingt ziemlich trashig.

Besonders beim verschrobenen Gesang. Immer einen Tick am Ziel vorbei, aber trotzdem mittenrein ins Ohr. Was Bass und Schlagzeug alles rausreißen können!

Die Fachmeute zum Sound: „Primitiv, Reggae-angehaucht, afro-beat, post-punk, girl-group, ein bisschen B52s-Surfgitarre“. Wer schräge Kisten schon immer mochte, dürfte dieser Band gern live dabei zuhören, wie sie alles aus den Angeln hebt. Alle anderen sollten vorher Myspace checken. -er

Do, 21.1., 21 Uhr, Kohi, Werderstr. 47, Karlsruhe
www.kohi.de
www.myspace.com/weaveyohead

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.