Wilhelm Wolf und die möblierten Herren

Popkultur // Artikel vom 18.03.2016

Berliner Salons, UFA-Melodien, Tanz in Paaren – kurz bevor die nächsten Twenties anstehen, erfahren die Goldenen 20er einen großen Renaissance-Schub.

Von der Zeit, „als der Jazz nach Deutschland kam“, sind auch Wilhelm Wolf und Thomas Bugert fasziniert. Als Teil einer fünfköpfigen Combo gehen der Sänger, der Bassist und ihre möblierten Herren auf amüsante Zeitreise in eine Ära, in der Unterhaltungsmusik noch gute Unterhaltung war. -fd

Fr, 18.3., 20.30 Uhr, Jazzclub Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL