Wolfgang Meyer & Peter Lehel Quartett

Popkultur // Artikel vom 28.04.2010

Beide sind durch ihren künstlerischen Rang bekannt wie bunte Hunde und lassen sich nur schwer auf ein bestimmtes musikalisches Genre festnageln.

Wolfgang Meyer schätzt man als ausdrucksstarken Klassik-Klarinettisten, der sein Herz aber auch an den Jazz verloren hat (Stichwort: Hemingway Lounge in Karlsruhe); Peter Lehel ist ein Meister am Saxofon und Bandleader unterschiedlichster Formationen.

Das Programm „Choros e Boleros“ passt wie die Faust aufs Auge, hebt es doch die besten Seiten der musikalischen Globetrotter hervor – Groovegarantie inklusive, wie auch ihre gemeinsame Latin-Jazz-CD belegt. -er


Mi, 28.4., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau
www.kulturrausch-gaggenau.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.