Wolfgang Meyer & Peter Lehel Quartett

Popkultur // Artikel vom 28.04.2010

Beide sind durch ihren künstlerischen Rang bekannt wie bunte Hunde und lassen sich nur schwer auf ein bestimmtes musikalisches Genre festnageln.

Wolfgang Meyer schätzt man als ausdrucksstarken Klassik-Klarinettisten, der sein Herz aber auch an den Jazz verloren hat (Stichwort: Hemingway Lounge in Karlsruhe); Peter Lehel ist ein Meister am Saxofon und Bandleader unterschiedlichster Formationen.

Das Programm „Choros e Boleros“ passt wie die Faust aufs Auge, hebt es doch die besten Seiten der musikalischen Globetrotter hervor – Groovegarantie inklusive, wie auch ihre gemeinsame Latin-Jazz-CD belegt. -er


Mi, 28.4., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau
www.kulturrausch-gaggenau.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.