Yasmin Levy

Popkultur // Artikel vom 05.10.2008

Vor 1.500 Jahren kamen die jüdischen Sephardim im Gefolge der Moslems nach Spanien und Nordafrika, und dementsprechend alt ist ihre Musik.

Absolut frisch hingegen sind die Interpretationen von Yasmin Levy. Die Künstlerin transportiert die traditionelle Musik behutsam ins Heute, dezent instrumentiert und mit einer gewaltigen Stimme vorgetragen verbindet sie spanische und arabische Elemente, Gitano-Feuer und Andalusien-Blues.


So, 5.10., 19 Uhr, Reithalle im Kulturforum, Offenburg
www.yasminlevy.net
www.myspace.com/yasminlevy

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.