Zelia Fonseca

Popkultur // Artikel vom 18.03.2016

International bekannt wurde sie im Duo mit der 2006 gestorbenen Rosanna Tavares.

Fünf Jahre nach „Impar“ stellt Zelia Fonseca nun ihr zweites Soloalbum „O terceiro olho da abelha“ vor. Stilistisch nahezu unbegrenzt, poetisch und zeitlos mischt die aus dem Südwesten Brasiliens stammende Gitarristin, Sängerin und Songwriterin auf „Das dritte Auge der Biene“ einmal mehr die Polyrhythmen ihrer Heimat mit Jazz, Indie und Pop sowie afrikanischen und indianischen Geschichten.

Begleitet wird Zelia Fonseca von Gitarrist Kosho, Cellistin Rosana Levetal, Pianist Matthias Grosch und Perkussionistin Angela Frontera. -pat

Fr, 18.3., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...