Zweimal Luft holen

Popkultur // Artikel vom 20.12.2009

Den Holzblas­instrumenten ist dieses Doppelkonzert gewidmet.

Der Züricher Klarinettist Markus Eichenberger ist seit 30 Jahren in Sachen improvisierter Musik unterwegs und bettet Melodien von u.a. Albert Ayler, Mozart oder Bartók in einen Fluss aus Sprache, Tierlauten und Umweltgeräuschen.

Die Japanerin Eiko Yamada präsentiert ihr Soloalbum, das zwischen spontaner Improvisation und meditativer Reduziertheit oszilliert. -rowa

So, 20.12., 20 Uhr, Badischer Kunstverein, Karlsruhe (Jazzclub-Konzert)
www.badischer-kunstverein.de
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL