Nachhaltigkeitscamp der Karlshochschule

Bildung & Wissen // Artikel vom 09.04.2016

Ein Raum zum Austausch und zur Vernetzung für Querdenker, Visionäre, Aktivisten, Kreative und Unternehmer ist das Nachhaltigkeitscamp.

Ein sogenanntes Barcamp, das im Gegensatz zu einer klassisch organisierten Konferenz, deren Programm im Vorfeld schon feststeht, ganz auf die Ideen und Interessen der Teilnehmer setzt. Die Gestaltung des Tages wird gemeinschaftlich zu Beginn der Veranstaltung festgelegt; jeder kann Themen mitbringen und diese kurz vorstellen, anschließend wird per Handzeichen das jeweilige Interesse ermittelt und ein passender Raum zugewiesen.

Dieses Prinzip funktioniert erfahrungsgemäß sehr gut und fördert das Networking sowie einen vielfältigen und anregenden Wissens- und Informationsaustausch zwischen Menschen mit ähnlichen Interessen rund um das bewusst sehr weit gefasste Thema „Nachhaltigkeit“. Organisiert wird das Barcamp von der Unternehmerinitiative Fairantwortung und der Karlshochschule International University, die auch die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt; die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos.

Sa, 9.4., ab 9 Uhr, Karlshochschule, Karlsruhe
www.nachhaltigkeitscamp.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 2?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL