36. Händel-Festspiele

Bühne & Klassik // Artikel vom 14.02.2013

Gut zwei Wochen lang steht wieder Georg Friedrich Händel im Zentrum der Aufmerksamkeit am Badischen Staatstheater.

Die 36. „Händel-Festspiele“ warten mit einem breit gefächerten Programm auf: Da wären unter anderem das Festkonzert der Deutschen Händel-Solisten (Fr, 15.2., 20 Uhr, Konzerthaus), die auch ein Kammerkonzert geben (Sa, 23.2., 20 Uhr, Kleines Haus), die Konfrontation eines Händel-Oratoriums mit einer Barry-Oper (Sa, 16.2., 19 Uhr, Großes Haus, weitere Vorstellungen: 19.+21.+23.2.), die Wiederaufnahme von Händels Oper „Alessandro“ (Mi, 20.2., 19 Uhr, Großes Haus, weitere Vorstellungen: 22.+24.2.), die Einbindung des Komponisten ins 4. Sinfoniekonzert des Hauses (So, 24.2., 11 Uhr + Mo, 25.2., 20 Uhr + Di, 26.2., 19 Uhr, Großes Haus), ein Orgelkonzert in der Christuskirche (So, 24.2., 18 Uhr), Klavierkonzerte im Schloss Gottesaue (Mi, 27.2., 19.30 Uhr + Sa, 2.3., 20 Uhr + So, 3.3., 17 Uhr) und das große Oratorium „Esther“ in der Stadtkirche (Mo, 25.2., 20 Uhr). Das vollständige Programm mit näheren Informationen findet sich in der Rubrik „Stadtleben“. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL