46. Internationale Händel-Festspiele

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.02.2024

Die 46. „Internationalen Händel-Festspiele“ werden unter dem Motto „Händel und seine Zeit“ in Karlsruhe ausgerichtet.

Rund um den Geburtstag des Komponisten gibt es diesmal verlängert vom 16.2. bis 4.3. die Gelegenheit, Georg Friedrich Händel im Kontext seiner Zeit zu begreifen und zu hören. Eröffnet werden die „Festspiele“ mit ihrem Herzstück, der Oper „Siroe, re di Persia“. „Die Geschichte um den persischen Thronfolger ist eine Mischung aus Politkrimi und Fantasyspektakel in einer postapokalyptischen Zeit“, so Operndirektorin Nicole Braunger, die wieder gemeinsam mit Intendant Ulrich Peters die „Festspiele“ leitet.

Erstmals gibt es mit der Kinderoper „Schaf“ von Sophie Kassies ein exklusives Stück für die Allerkleinsten. Und nach ausverkauften Vorstellungen 2023 wird die Oper „Ottone, re di Germania“ wieder aufgenommen.

Weitere Locations der Stadt werden ebenfalls „baroque“: die Ev. Stadtkirche, die Kleine Kirche, die HfM und der benachbarte Club Stadtmitte. -sb

16.2.-4.3., Staatstheater/Ev. Stadtkirche/Kleine Kirche/HfM/Club Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL