Digital Freischütz

Bühne & Klassik // Artikel vom 26.04.2019

Digital Freischütz (Foto: Felix Grünschloß)

Die Theaterbühne als analoger Safe Space, in dem alles noch „handgemacht“ ist?

Nicht mit den Cyber-Räubern. Das Berliner Medienkunst-Duo Marcel Karnapke und Björn Lengers löst künstliche Widersprüche auf, denn Theater bezieht schon seit Jahrtausenden aktuelle Technologie mit ein, und das hört auch mit Video nicht auf. Die Virtual-Reality-Oper „Digital Freischütz“ erzeugt in sechs Akten ein gemeinschaftliches VR-Erlebnis, anstelle des solitären Verschwindens unter der Datenbrille. Verbindliche Anmeldung an der Kasse ist nötig, der Eintritt frei. -fd

Fr, 26.4., 18 Uhr, Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.09.2019

Unter die zeitgemäße Frage „Ist das gerecht?“ stellt das Theater Baden-Baden seine Spielzeit 2019/20.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.08.2019

Seit 2001 zählen die Konzerte von Marshall & Alexander traditionell zum Gastspiel-Programm des „Ötigheimer Theatersommers“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 10.08.2019

#MeToo in „Die Räuber“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 26.07.2019

Seit 30 Jahren unterrichtet der international erfolgreiche Reinhold Friedrich als Professor für Trompete an der Karlsruher Musikhochschule.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.07.2019

Ende des 19. Jahrhunderts stellt ein berühmter Spielzeugbauer seine neueste Kreation vor.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.07.2019

Aus Danzig kommt Roman Perucki, wo er als Domorganist an der Kathedrale zu Oliva, als Professor an der Musikakademie und als Generaldirektor der Baltischen Philharmonie wirkt.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.07.2019

Carla Braun kommt aus der osthessischen Rhön und studiert den Master Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.07.2019

Pforzheim hat eine lange Figurentheater-Tradition, die im Sommer gerne auch im Freien präsentiert wird.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.07.2019

Bevor das Theaterhaus im August renoviert wird, tischt die Marotte im Abendprogramm noch einmal feinsten Apfelkuchen auf, gebacken aus „Adams Äpfeln“.