„Ein Gespenst“ und „MIR“

Bühne & Klassik // Artikel vom 02.11.2012

Die Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe ist mit zwei Projekten auf den „ARD Hörspieltagen“ vertreten.

„Ein Gespenst“ ist eine Klang-Raum-Installation, die Studenten verschiedener Fachrichtungen gemeinsam erarbeiteten (Do, 8.11., 18 Uhr, HfG-Studio).

Mit „MIR“ (Mobile Interface Radio) erforschen HfGler, welche Hörspiel-Formen durch Smartphones und mobiles Internet möglich werden. Neue Stücke und den Zwischenstand des Großprojekts „Mutationen“ kann man sich auf Leihgeräten oder dem eigenen Android-Phone anhören. -fd

Mi, 7.11., 18.30-23 Uhr; Do, 8.11., 17.30-22.30 Uhr, Fr 9.11., 13.30-24 Uhr, Sa 10.11., 10.30-24 Uhr, ZKM-Foyer, Durchgang zur HfG, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL