Junges Kollektiv für Musiktheater

Bühne & Klassik // Artikel vom 10.08.2018

Junges Kollektiv für Musiktheater

Das Junge Kollektiv für Musiktheater ist ein Projekt von theaterbegeisterten Musikstudenten, die neue Wege gehen wollen.

Musikalisch, schauspielerisch und kunstübergreifend und dabei vor allem die Oper entmotten und für junge Besucher zugänglich machen wollen. Als Gründungsprojekt steht Mozarts „Hochzeit des Figaro“ im Fokus. Gekürzt, neu inszeniert und in ungewöhnlicher Location. Das Perfekt Futur auf dem Gelände des Alten Schlachthofs bietet für den Zuschauer die Möglichkeit, direkt ins Geschehen einzutauchen. -rw

Fr, 10.8.; Sa, 11.8.; So, 12.8., 19.30 Uhr, Konzerteinführungen: 18.45 Uhr, Perfekt Futur, Karlsruhe, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.08.2019

Seit 2001 zählen die Konzerte von Marshall & Alexander traditionell zum Gastspiel-Programm des „Ötigheimer Theatersommers“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 10.08.2019

#MeToo in „Die Räuber“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.07.2019

Pforzheim hat eine lange Figurentheater-Tradition, die im Sommer gerne auch im Freien präsentiert wird.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.07.2019

Bevor das Theaterhaus im August renoviert wird, tischt die Marotte im Abendprogramm noch einmal feinsten Apfelkuchen auf, gebacken aus „Adams Äpfeln“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.07.2019

Die Ohren nach oben richtet das Vocalensemble Rastatt bei seiner „Klingenden Residenz“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.07.2019

Erstmals machen der Konzertchor und der Kammerchor des KIT gemeinsame Sache.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.07.2019

Im Berufsleben werden sie bald selbst Chöre leiten.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.07.2019

Eine ganze Spielzeit lang haben sie geprobt, recherchiert, experimentiert, geschrieben und geschwitzt.