Live-Hörspiel: Winnetou I

Bühne & Klassik // Artikel vom 03.11.2011

Ohne Nordamerika jemals bereist zu haben, schildert er in seinen Romanen ein so farbiges Porträt der Pionierzeit, dass bei vielen das Bild vom Wilden Westen mehr durch Karl Mays Fantasie als von den Tatsachen geprägt ist.

Und seine beiden Hauptfiguren Old Shatterhand und Winnetou durch Lex Barker und Pierre Brice. Seit 1956 hat sich keine Rundfunkanstalt mehr ans Abenteuer über die Blutsbrüderschaft von Trapper und Apachen-Häuptling gewagt.

Bis der rbb in Kooperation mit den „Musikfestspielen Potsdam Sanssouci“ und Radio Bremen unter Hörspielbearbeitung von Regine Ahrem und der Regie von Hans-Helge Ott – der auch die eben im Hörverlag erschienene Hörbuchfassung verantwortet – eine zeitgemäße Version nach der berühmten Vorlage aus dem Jahr 1893 in den Nikolaisaal brachte.

Musiker und Schauspieler erzählen mit lautmalerischer Unterstützung des Geräuschemachers Max Bauer, wie aus einem Greenhorn der stets für das Gute kämpfende Prärieheld Old Shatterhand wird. Das 2010 uraufgeführte „Livehörspiel mit Bärentöter: Wie Karl May Nordamerika erfand“ kommt in Karlsruhe erst zum zweiten Mal überhaupt auf die große Bühne. -pat

Do, 10.11., 21 Uhr, ZKM-Medientheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL