Mundartfestival Ettlingen 2019

Bühne & Klassik // Artikel vom 14.02.2019

Henni Nachtsheim (Foto: A. Mirsch)

Was wäre Sprache ohne ihre zahllosen Dialekte?

Ziemlich einheitlich wohl. Das „Mundartfestival Ettlingen“ frönt den Regionalsprachen unserer Nachbarn ein ganzes Wochenende lang. Zunächst dürfen die Schweizer ran (Do, 14.2., 20 Uhr): Die Berner Spoken-Word-Performerin Ariane von Graffenried berichtet aus den Scheinwelten des Verborgenen. Matto Kämpf, auch aus Bern, schreibt mitunter Krimis und ist Teil des Spoken-Word-Trios „Die Gebirgspoeten“, zu denen auch der dritte Gast des Abends gehört: Rolf Hermann, ein Virtuose des Waliserdeutsch.

Den bayerischen Abend (15.2., 20.30 Uhr) bestreiten der „Basstubiker“ (analog zu „Lyriker“, denn seine Gedichte begleitet man mit Basstuba statt Lyra) Wolfgang Oppler, der oberbayerische Mundartdichtungserneuerer Anton G. Leitner und der Rad fahrende Niederbayer Helmut Eckl. Am Sa, 16.2. schließlich babbelt die hessische Stubenfliege „Gisela“ drauflos. Ob man Kinder habe, wie man zum Sport stehe – Badesalz-Mitglied Henni Nachtsheim hat eine ganz schön neugierige Figur erschaffen. „E bissi“ Musik gibt’s obbe druff (20.30 Uhr). -fd

Do-Sa, 14.-16.2., 20 Uhr, Schloss Ettlingen, Epernaysaal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.06.2019

Seit 1906 sprengt Theater in Ötigheim alle Dimensionen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 25.04.2019

Für das 4. Sonderkonzert der Saison hat die Badische Staatskapelle auch einen besonderen Ort ausgewählt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.04.2019

Ihre spektakuläre Tanzausstellung im ZKM ist schon eine Weile her, zuletzt brachte die aus Karlsruhe stammende Tänzerin und Choreografin Sasha Waltz drei neue Tanzstücke zu grundlegenden Themen der Zeit heraus, die in den europäischen Feuilletons als ihre mit besten Arbeiten beschrieben werden.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.04.2019

„Ich war noch nie in meinem Leben gelangweilt“, sagt Pinchas Zukerman.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.04.2019

Bis Ende April steht in Grünwinkel noch „Em Karle sei Dande“ auf dem Programm.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.04.2019

Mit der Capella Carlsruhe stellt sich ein neues Vokalensemble mit 16 stimmlich geschulten Solisten im Karfreitagsgottesdienst erstmals öffentlich vor – mit der Matthäuspassion von Heinrich Schütz.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.04.2019

Unter dem Label „Dossier 3D-Poetry“ produziert Marion Dieterle choreografische Arbeiten, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema der Körperlichkeit in sozialen Räumen auseinandersetzen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.04.2019

Die einen suchen die Liebe am Touchscreen, die anderen verlieben sich noch traditionell im Café.