Staatstheater: 4. Sinfoniekonzert

Bühne & Klassik // Artikel vom 09.02.2020

Die schockierenden Erlebnisse als Soldat im Ersten Weltkrieg hielt Maurice Ravel in „Le Tombeau de Couperin“ musikalisch fest und widmete jeden der vier Sätze einem gefallenen Freund.

Doch klingt das Werk genauso wenig abgründig wie Gabriel Faurés Requiem, das sich stattdessen durch eine ätherische und kontemplative Grundstimmung auszeichnet. Georges Bizet schrieb seine 1. Sinfonie mit 17 Jahren und lässt darin schon aufblitzen, wofür er bis heute so beliebt ist. John Nelson dirigiert die Badische Staatskapelle, den Badischen Staatsopernchor und den Extrachor. SolistInnen sind Ina Schlingensiepen und Armin Kolarczyk. -fd

So, 9.2., 11 Uhr; Mo, 10.2., 20 Uhr, Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 4.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.06.2020

Corona-bedingt ist das Theater „Die Spur“ gezwungen, seine 59. Spielzeit sofort zu beenden.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.06.2020

Da das Sandkorn-Büro vorwiegend geschlossen ist, hat Mitarbeiterin Sanja Golemovic Schutzmasken für das Theater genäht.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.05.2020

In der Sitzung vom 13.5. hat der Ettlinger Gemeinderat über die Spielzeit 2020 der „Schlossfestspiele“ entschieden.