Warten auf die Barbaren

Bühne & Klassik // Artikel vom 25.06.2022

Warten auf die Barbaren (Foto: Sanne+Peper)

Der südafrikanische Literaturnobelpreisträger J.M. Coetzee veröffentlichte 1980 seinen Roman „Warten auf die Barbaren“.

Darin wird ein bis dato staatstreuer Magistrat zum Widerständler, als er sieht, wie mit vermeintlich kriegerischen „Barbaren“ in seinem Lande umgegangen wird. Er nimmt ein Mädchen dieses Nomadenstamms auf und wird damit selbst zum Opfer von Demütigung und Folter. Iván Pérez und Michiel de Regt inszenieren den Roman als Tanztheater. -fd

Premiere: Sa, 25.6., 20.30 Uhr; Di-Do, 28.-30.6., 20.30 Uhr, Schloss Heidelberg, Dicker Turm
www.heidelberger-schlossfestspiele.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL