Zwei im Dunkeln

Bühne & Klassik // Artikel vom 30.09.2017

Eine traurige Zahl.

Jedes zehnte Kind heutzutage wächst unter den Umständen bewaffneter Konflikte auf. Viele davon leben seit kurzem in Deutschland, wo sie unversehrt bleiben, ihre schlimmen Erinnerungen aber mit dorthin genommen haben. Michail Bartenjew und Alexej Slapowskij erzählen eine Liebesgeschichte unter den widrigen Umständen eines Krieges.

„Auf dem Papier“ sollten sich dieses Mädchen und dieser Junge hassen, sie gehören zwei sich bekämpfenden Volksgruppen an. Doch stattdessen klopfen die zwei jungen Herzen vor Verliebtheit – und vor stetiger Angst. Die Dates müssen in den Kellern zerbombter Häuser stattfinden, Gefängnis und Tod drohen permanent. Otto A. Thoß, der neue Leiter des Jungen Staatstheaters, stellt sich mit dieser Inszenierung als Regisseur vor. -fd

Premiere: Sa, 30.9., 17 Uhr, auch: So, 1.10., 17 Uhr, Badisches Staatstheater, Insel, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL