19. Lesbisch-schwule Filmtage

Kino & Film // Artikel vom 02.10.2012

Mit der neuen Spielstätte Studio 3 haben sich die Karlsruher „Lesbisch-schwulen Filmtage“ 2011 den Beinamen „Pride Pictures“ verpasst.

Und stolz sein kann man auch wieder aufs mit elf Lang- und 15 Kurzfilmen sowie einer Dokumentation gespickte Programm der 19. Ausgabe. Die startet mit der Deutschland-Premiere des mehrfach „Oscar“-nominierten Historiendramas „Albert Nobbs“ (Di, 2.10., 20.30 Uhr) alias Glenn Close, die im Geschlechterrollentausch als Nobelhotelkellner ihre einzige Chance sieht, ohne Ehemann über die Runden zu kommen.

Mit dem von Gesellschaft und Religion vorgegebenen Frauenbild setzt sich der iranische Beitrag „Facing Mirrors“ (Do, 4.10. + Sa, 6.10., 18.30 Uhr) auseinander. Einfühlsam und ergreifend: „Due volte genitori“ (Sa, 6.10., 16 Uhr), eine italienische Doku, die verfolgt, wie Eltern mit dem Coming-out ihrer Kinder umgehen. „Bye Bye Blondie“ (Sa, 6.10., 20.30 Uhr) zeigt Emmanuelle Béart in der lesbischen Hauptrolle und der Schwulen-Porno „I Want Your Love“ (Sa, 6.10., 22.30 Uhr), dass sich auch in diesem verrufenen Genre durchaus Inhalte transportieren lassen.

„Yossi“ (So, 7.10., 18.30 Uhr) ist die Fortsetzung von Eytan Fox’ Schwulen-Klassiker „Yossi & Jagger“; dann biegt das Festival mit dem spritzigen Roadmovie „Cloudburst“ (So, 7.10., 20.30 Uhr) auf die Zielgerade ein. Außerdem zusammengestellt wurden zwei internationale Kurzfilmprogramme, ein ausschließlich schwules (Do, 4.10., 20.30 Uhr) und ein lesbisches (Fr, 5.10., 22.30 Uhr). -pat

Di-So, 2.-7.10., Kinemathek Karlsruhe, Studio 3
www.filmtage-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Black Utopia

Kino & Film // Tagestipp vom 12.01.2018

Der künstlerisch-philosophischen Strömung des Afro-Futurismus widmet die Kinemathek im Januar und Februar einen kleinen Schwerpunkt.

>   mehr lesen...




Kinemathek: Erstaufführungen

Kino & Film // Tagestipp vom 05.01.2018

Mit Karlsruher Premieren startet die Kinemathek ins neue Jahr.

>   mehr lesen...


BIFF-Winteredition 2017

Kino & Film // Tagestipp vom 21.12.2017

Am kürzesten Tag des Jahres, dem bundesweiten Kurzfilmtag, ist auch das Karlsruher Filmboard mit von der Partie.

>   mehr lesen...


Die pubertären Fantasien des B.B. Rebozo

Kino & Film // Tagestipp vom 16.12.2017

Der durch seine beiden „Dangerman“-Movies überregional bekannte Karlsruher Filmemacher, Videokünstler und Musiker Ritchie Stravinski alias B.B. Rebozo dreht seit über 20 Jahren preiswerte, aber aufwändig produzierte Skurrilitäten.

>   mehr lesen...




„IMAX with Laser“ im Filmpalast: Star Wars Episode VIII

Kino & Film // Tagestipp vom 14.12.2017

Unter der Führung von Disney hat im Dezember 2015 die dritte „Star Wars“-Trilogie ihren Anfang genommen.

>   mehr lesen...




Thank You, Jerry

Kino & Film // Tagestipp vom 10.12.2017

Michael Endepols vom kuratorischen Team der Karlsruher Kinemathek würdigt den im August gestorbenen Jerry Lewis.

>   mehr lesen...




Die Legende der Festung Suram

Kino & Film // Tagestipp vom 01.12.2017

Die kleine Retrospektive, mit der die Kinemathek bis Mitte Dezember die fantastischen Bilderwelten des georgischen Kinos vorstellt, hat auch so manche Entdeckung zu bieten.

>   mehr lesen...




Kinemathek: Erstaufführungen

Kino & Film // Tagestipp vom 17.11.2017

Politisch Brisantes, intelligente Genrevariationen und Preisträger internationaler Festivals befinden sich unter den anstehenden Erstaufführungen der Kinemathek.

>   mehr lesen...




Bolshoi Babylon & Die Tänzerin

Kino & Film // Tagestipp vom 16.11.2017

Ergänzt wird das Bühnenprogramm des Festivals „Tanz Karlsruhe 17“ durch zwei Filmbeiträge im Studio 3 der Kinemathek.

>   mehr lesen...